BERATUNG
ARCHITEKTUR
SANIERUNG

Bestandsaufnahme

 

Ihr Gebäude ist zu modernisieren oder soll an eine veränderte Lebenssituation angepasst werden. Sie wollen umbauen.

Vor jeder Umbauplanung und Sanierung steht die Begutachtung und Beurteilung des Bestands.
Dies ist zuerst eine technische Gebäudeaufnahme, die Aufschluss über die vorhandene Baukonstruktion und das bauphysikalische Verhalten der Bauteile gibt. Eventuell vorhandenen Schäden und Probleme werden aufgedeckt.

Sind bereits Planunterlagen vorhanden, so sind diese auf Übereinstimmung mit dem gebauten Gebäude soweit möglich zu überprüfen. Je nach Umfang der geplanten Maßnahmen ist es sinnvoll Bestandspläne vom bestehenden Gebäude zu erstellen.
Sind größere Umbauten und Gebäudeerweiterungen geplant wird das Gebäude Raum für Raum aufgemessen und fotografisch dokumentiert. Auf Basis des Aufmasses werden digitale Pläne gezeichnet, die in verschiedenen Dateiformaten verfügbar sind und auch für zukünftige Planungen und Sanierungen die Grundlage bilden.
Ist das Vorhaben auf Instandhaltung und energetische Modernisierung beschränkt, werden lediglich die betroffenen Bauteile aufgemessen und die bauphysikalischen Bedingungen ermittelt, um den langfristigen Erhalt des Bauteils und einen optimalen Einsatz der finanziellen Mittel zu gewährleisten.

Nur auf der Grundlage von Gebäudeaufnahme und Bestandsplänen ist eine technisch angemessene und unter dem Aspekt der Kosten kontrollierte Umsetzung der Baumaßnahme möglich.

Die genaue Kenntnis des Bestands gewährleistet eine schadensfreie und angemessene Umsetzung der Baumaßnahme und eine gute Basis für die zukünftige Nutzung.